Das Handwerk - starker Arbeitgeber in Ostfriesland

Welche Bedeutung hat das Handwerk in unserer Region? Ist das Handwerk ein attraktiver Arbeitgeber?
Wir haben Ihnen hier einige Zahlen, Daten und Fakten zusammengestellt.
Handwerk – einer der größten Arbeitgeber der Region

Bundesweit erwirtschaften 5,5 Millionen Beschäftigte in den rund 1 Millionen Handwerkbetrieben einen Jahresumsatz von 580 Milliarden Euro (Quelle: ZDH 2017) Allein bei der Handwerkskammer Ostfriesland sind 5.300 Betriebe eingetragen, die mit ihren 36.000 Beschäftigten, würde man diese als eine Einheit zusammenfassen, zum “größten Arbeitgeber in Ostfriesland” werden.

Handwerk – damit es läuft

Das Handwerk hat eine große Bedeutung als Dienstleister und Zulieferer für diverse Branchen wie Industrie, Handel, Schifffahrt, Logistik oder auch Landkreise, Städte und Kommunen. Das Handwerk sorgt tagtäglich für Lösungen, damit das Leben und Arbeiten in Betrieben und privaten Haushalten weitergeht.

Handwerk – zukunftssicherer “goldener Boden”

Die Auftragslage im ostfriesischen Handwerk ist gut bis sehr gut. Es mangelt nicht an Aufträgen. Das Handwerk wächst. Gut ausgebildete Fachkräfte haben im im ostfriesischen Handwerk alle Chancen auf eine gute berufliche Entwicklung, die nicht nur gute Bezahlung sondern auch gute Arbeitsbedingungen und Zufriedenheit im Job bedeutet. Den sprichwörtlichen “goldenen Boden” hat das Handwerk immer noch.

Handwerk – bestens organisiert

Über die Innungen und die Kreishandwerkerschaften ist das ostfriesische Handwerk gut organisiert. Der direkte Draht zu den Landes- und Bundesverbänden und die Arbeit in diversen Gremien sorgt dafür, dass die Interessen des Handwerks und damit auch die Interessen seiner 36.000 Beschäftigten Gehör finden. Gemeinsam mit der Kammer wird die Aus- und Weiterbildung in und für die Region weiterentwickelt. Alles bestens organisiert.

Das Handwrerk - Die Wirtschaftsmacht von nebenan
Handwerk – wir übernehmen Verantwortung

Im Handwerk gibt es 135 Ausbildungsberufe in denen bundesweit rund 365.000 junge Menschen ausgebildet werden (Stand 2017 – ZDH) In Ostfriesland absolvieren regelmäßig 3.000 junge Menschen eine Ausbildung im Handwerk. Angesichts des hohen Anteils von kleinen und mittleren Unternehmen eine Leistung, die sich sehen lassen kann. Das Handwerk übernimmt Verantwortung für die Zukunft der Jugend in unserer Region.

Meisterbrief – wir sichern Zukunft

Im Jahre 2017 absolvierten 20.495 Meisterschülerinnen und -schüler erfolgreich ihre Prüfung. Damit stellt das Handwerk mehr als 20.000 hervorragend ausgebildete Fachleute, die ihr Wissen und Können einem unabhängigen Prüfungsausschuss unter Beweis gestellt haben. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung und auch vor allem zum Verbraucherschutz. Kunden können sich auf das Know-How und Können eines Meisterbetriebes verlassen. Das Handwerk sorgt damit für Sicherheit und Qualität.

Handwerk – ganz persönlich

Die weitaus größte Anzahl der ostfriesischen Betriebe hat weniger als 10 Mitarbeiter. Betriebe, in denen der Chef und die Chefin jeden Tag persönlich ansprechbar sind – sowohl für Kunden als auch für die Mitarbeiter. Die Meisterinnen und Meister bilden ihre Nachwuchskräfte selbst aus und stehen für sich und ihren Betrieb ein. Teamarbeit hat Tradition im Handwerk.

Kommen auch Sie zum Handwerk. Ich freue mich auf Ihren Anruf.

Thorsten Tooren
Dipl.-Kfm. - Geschäftsführer
Büro Leer - Tel.: 0491-92784-12
Büro Wittmund - Tel.: 04462–9484-22
Mail: thorsten.tooren AT handwerk-leerwittmund.de