Seminar „Gefährdungsbeurteilung“ erfolgreich durchgeführt

Der Förderkreis zugunsten des Nachwuchses der Dachdecker-Innung für Ostfriesland e.V.

hat am 24. Januar 2019 für die Mitgliedsbetriebe der Dachdecker-Innung und des Förderkreises für Ostfriesland im  Schulungs- und Kommunikationszentrum in Emden ein Seminar über das wichtige Thema Gefährdungsbeurteilung durchgeführt.

Die Beurteilung von Gefährdungen ist Pflicht für jeden Unternehmer.

Frau Michaela Liebing, Fachkraft für Arbeitsmedizinisch-Sicherheitstechnischer Dienst der Berufsgenossenschaft Bau, hat eindrucksvoll und leicht verständlich die Grundlagen zu diesem Thema mit den Teilnehmern erarbeitet.

Ein Hauptaugenmerk wurde hier auf die richtige Vorgehensweise einer Gefährdungsbeurteilung gelegt.

Diese verläuft nach den hier genannten Punkten:

  1. Vorbereiten
  2. Gefährdung ermitteln
  3. Gefährdung beurteilen
  4. Maßnahmen festlegen

Alle Maßnahmen müssen im weiteren Verlauf umgesetzt, überprüft und fortgeschrieben werden.

Die Teilnehmer erarbeiteten eigenständig an ihren Laptops, mit der von der Bau BG zur Verfügung gestellten Software, die Gefährdungsbeurteilung für ihr Unternehmen aus und konnten hierbei die Hilfestellung von Frau Liebing in Anspruch nehmen.

Zum Abschluss wurde jedem Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung überreicht und Frau Liebing sicherte zu, bei weiteren Fragen telefonisch zur Verfügung zu stehen.